Teilnehmerhinweise 2016

Teilnehmerverzeichnis 2016 (Teil 1) als PDF-Datei
Teilnehmerverzeichnis 2016 (Teil 2) als PDF-Datei

Pferdeverzeichnis 2016 (Teil 1) als PDF-Datei
Pferdeverzeichnis 2016 (Teil 2) als PDF-Datei

Auslosung Einspänner (Prüfung 7) als PDF-Datei
Auslosung Vierspänner (Prüfung 1) als PDF-Datei

1. Veranstaltungsort
Turnierplatz im Schlosspark
Mühlenstraße
26180 Rastede

2. Telefon- / Faxverbindungen

Turnierleitung Telefon 04402 - 988 22 10
Turnierleitung Fax 04402 - 988 22 22
Hufschmied 0171 - 771 34 39
Stallmeister 0151 - 405 405 01
Tierarzt 0160 - 804 40 02
Meldestelle Springen 04402 - 988 22 20 & 04402 - 988 22 23
Meldestelle Dressur- / Reitpferde 04402 - 988 22 30 & 04402 - 988 22 18
Meldestelle Fahren / Vielseitigkeit 04402 - 988 22 40
Erste Hilfe / DRK Rastede 0160 - 920 10 730

3. Pferdequartiere
Alle bestellten Pferdequartiere sind Boxen im Pferdezelt und spätestens ab Montag um 16.00 Uhr bezugsfertig.
Erste Einstreu (Späne) wird gestellt, weitere Einstreu verkauft.
Springen: Anfahrt Mühlenstraße
Dressur- / Reitpferde: Anfahrt Oldenburger Straße (Schloss)
Fahren: Parkstraße / Halfterweg

4. Öffnungszeiten der Meldestellen

Tag Springen Dressur Fahren / Viels.
Montag 18.00 - 20.00 18.00 - 20.00  
Dienstag 06.30 - 20.00 06.30 - 18.00 16.00 - 20.00
Mittwoch 07.00 - 20.00 06.30 - 19.00 08.30 - 18.00
Donnerstag 07.30 - 20.00 07.30 - 19.00 08.00 - 19.00
Freitag 06.30 - 20.00 06.30 - 19.00 07.30 - 20.00
Samstag 06.30 - 20.00 08.00 - 19.00 09.00 - 19.00
Sonntag 07.00 - 18.00 07.00 - Ende 08.00 - 15.30

5. Platzierungen & Siegerehrungen
Bei einer Platzierung bis zu 1/3 der gestarteten Teilnehmer hat jedoch nur das zu platzierende 1/4 einen Anspruch auf Auszahlung des Geldpreises. Alle Siegerehrungen/Platzierungen finden im Anschluss an die Prüfung auf dem jeweiligen Prüfungsplatz statt. Abweichungen sind in der Zeiteinteilung vermerkt. Platzierte Reiter haben mit ihren Pferden an den Siegerehrungen, den Championatsehrungen und den Ehrungen der Oldenburger Meisterschaft in ordnungsmäßiger Turnierkleidung teilzunehmen. Bei Nichteinhaltung erfolgt Disqualifikation. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, Siegerehrungen zu einem späteren Zeitpunkt stattfinden zu lassen.

6. Startbereitschaften
Für die ersten Prüfungen am Dienstag ist am Montag um 20 Uhr Meldeschluss. Für alle anderen Tage jeweils Vortag um 18 Uhr.

7. Meldeschluss Mannschaftsaufstellung
Prüfung 76: Montag 18.00 Uhr
Prüfung 77: Donnerstag 18.00 Uhr
Prüfung 85: Samstag 18.00 Uhr
Prüfung 90: Freitag 18.00 Uhr
Prüfung 91: Freitag 18.00 Uhr
Prüfung 92: Mittwoch 18.00 Uhr

8. Sondertermine Vielseitigkeit / Fahren
Mittwoch ab 18.00 Uhr sind alle Geländestrecken frei zur Besichtigung.
Besichtigung Geländestrecke Prüfung 21b (Teil 2) und 22b (Teil 2).
Donnerstag 15.00 Uhr: Abfahrt am Fahrerlager mit eigenen Fahrzeugen
Geländebesichtigung Prüfung 3, 9, 14 und 18 (alle Teil 2 der Ausschreibung).
Freitag 17:30 Uhr: Siegerehrung Vielseitigkeit Klasse L und A auf D3

9. Teilnehmer- & Pflegerbänder
Jeder Starter erhält 1 Teilnehmerband.
Pfleger erhalten:
- Für 1-2 Pferde - 1 Pflegerband
- Für 3-4 Pferde - 2 Pflegerbänder
- Ab 5 Pferden - 3 Pflegerbänder
- 1 & 2 Spänner 2 Teilnehmer & 2 Pflegerbänder
- 4 Spänner 2 Teilnehmer und 3 Pflegerbänder
Farben:
- Donnerstag: grün
- Freitag: grau
- Samstag: gelb
- Sonntag: pink

10. Flutlicht
Folgende Prüfungen werden bei eingeschaltetem Flutlicht durchgeführt:
1, 2, 3, 63, 6 (Teil 2) und 11 (Teil 2)

11. Auszahlung von Geld- & Ehrenpreisen
Alle Geldpreise sowie Erstattungen werden spätestens nach der letzten Prüfung an der jeweiligen Meldestelle ausgezahlt. Die Abrechnung erfolgt pro Teilnehmer. Auch bei den Mannschaftsprüfungen. Der Veranstalter ist berechtigt, etwaige ausstehende Verpflichtungen der Teilnehmer in Abzug zu bringen. Die ausgelobten Ehrenpreise sind spätestens nach der letzten Prüfung (Turnierende) bei der Ehrenpreisausgabe abzuholen.

12. Warm-Up
Der Dressurplatz D-2 ist ab Montag von 18.00 - 19.00 Uhr zum Warm-Up freigegeben. Dies gilt nur für Teilnehmer an Basis- und Aufbauprüfungen. Ab Mittwoch wird das Dressurviereck D2 jeweils für eine halbe Stunde vor Prüfungsbeginn freigegeben. Aufsicht: Christine Carstens